Aktuelle Lage

  • Aktuell ist eine zunehmende Beschleunigung der Übertragungen von COVID-19 in der Bevölkerung in Deutschland zu beobachten. Daher wird dringend appelliert, dass sich die gesamte Bevölkerung für den Infektionsschutz engagiert.
  • Die Inzidenz der letzten 7 Tage ist deutschlandweit weiter auf 110,9 Fälle pro 100.000 Einwohner angestiegen.
  • Seit Anfang September nimmt der Anteil älterer Personen unter den COVID-19-Fällen wieder zu. Die 7-Tage-Inzidenz bei Personen ≥ 60 Jahre beträgt aktuell 71,6 Fälle/100.000 EW.
  • Der bundesweite Anstieg wird verursacht durch zumeist diffuse Geschehen, mit zahlreichen Häufungen in Zusammenhang mit privaten Feiern im Familien- und Freundeskreis oder Gruppenveranstaltungen, aber zunehmend auch in Gemeinschaftseinrichtungen und Alten- und Pflegeheimen, sowie in beruflichen Settings und ausgehend von religiösen Veranstaltungen.
  • Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich in den vergangenen 2 Wochen von 730 Patienten am 17.10.2020 auf 1.944 Patienten am 31.10.2020 mehr als verdoppelt.

Quelle: Robert Koch Institut (Oktober 2020)

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Aus dieser Zusammenfassung des Robert Koch Instituts ergeben sich strengere Kontakt-beschränkungen, Abstandsregeln und eine Reduzierung der Zusammenkünfte innerhalb der Feuerwehr auf das Notwendigste.

Der Einsatzdienst der Feuerwehr ist nicht eingeschränkt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.