Jubiläumsfest 2018

Vor 25 Jahren wurde in Uelversheim die Jugendfeuerwehr gegründet und zum 01. Januar 2007 entstand die Feuerwehr Uelversheim-Weinolsheim aus der Fusion der beiden ehemals selbstständigen Ortsfeuerwehren. Dieses „merkwerdische“ Jubiläum alleine wäre schon Grund genug für ein Fest. Allerdings wurde Ende des vergangenen Jahres auch noch das neue Mittlere Löschfahrzeug geliefert und im April begannen die Bauarbeiten für die Erweiterung des Feuerwehrhauses, so dass nun zahlreiche Gründe für eine zünftige Feier bestanden.

 

Am Samstag, 26. Mai begann das Festprogramm nach dem Spieletag der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde mit Pizza und Gegrilltem bei gutem Rheinhessenwein und anderen Erfrischungen. Abends sorgte dann DJ Marc Berghöfer mit seiner Blaulichtparty für Stimmung.

 

Am nächsten Morgen ging es mit dem Frühschoppen und der Trachtenkapelle Dolgesheim weiter. Bei bestem Wetter wurde eine Ausstellung moderner und historischer Fahrzeuge und Spiele für die Jüngsten präsentiert. Zudem bestand die Möglichkeit sich an einer Bilderwand über die Arbeit der vergangenen Jahre und ganz aktuell über die Baustelle des Hallenanbaus zu informieren. Zahlreiche Bürger nutzten die Gelegenheit, um dem Förderverein der Feuerwehr beizutreten.

 

Am frühen Nachmittag begann dann der offizielle Teil mit dem Rückblick des Wehrführers Henrik Seitz auf die vergangenen Jahre. Nach den Grußworten und Glückwünschen der geladenen Gäste erfolgte die Indienststellung des neuen Mittleren Löschfahrzeugs (MLF). Im Anschluss wurde der ehemalige Wehrführer der Feuerwehr Uelversheim und stellvertretende Wehrleiter der VG Guntersblum, Joachim Krämer, für seine Verdienste und 45 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geehrt. Joachim Krämer ist heute der Vorsitzende des Fördervereins. Abgerundet wurde das offizielle Programm durch eine interessante Schauübung der Jugendfeuerwehr mit dem neuen Fahrzeug. 

 

 

Insgesamt war es für uns ein sehr gelungenes Wochenende und wir danken allen, die dieses Ereignis mit uns begangen haben!

   

 

Weitere Impressionen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.