Einsatz 19.05.2018 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Mit dem Stichwort Verkehrsunfall Person eingeklemmt wurden wir um 17:26 auf die L425 nach Dolgesheim alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde die gemeldete Lage durch die ersten Einsatzkräfte vor Ort bestätigt. Ein PKW war von der Straße abgekommen, mit einem Baum zusammengestoßen und stand nun im Straßengraben. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, der Beifahrer war noch im Fahrzeug eingeklemmt. Während der Verunfallte von einem Kameraden im Fahrzeug erstversorgt wurde, wurde mit hydraulischem Rettungsgerät zuerst eine Versorgungsöffnung geschaffen. Anschließend konnte in Absprache mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt die Befreiung des Beifahrers vorgenommen werden. Der ebenfalls verletzte Fahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes ebenso versorgt. Beide Insassen wurden anschließend in Krankenhäuser gebracht.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei unterstützte die Feuerwehr noch bei der Reinigung der Straße und der Bergung des PKW. Wir arbeiteten an der Einsatzstelle zusammen mit den Einheiten aus Dolgesheim, Eimsheim, Hillesheim und Guntersblum.

Die intensiven Übungen mit den neuen Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung haben sich somit zum ersten Mal ausgezahlt.

Stichwort:             H2.4 VU Person eingeklemmt
Ort:                        L425 Dolgesheim
Einsatzdauer:       2 h

  • FF Uelversheim-Weinolsheim:   MLF, MZF 2
  • FF Dolgesheim:                            TSF, MTF
  • FF Eimsheim:                                TSF-W, MTF
  • FF Hillesheim:                               TSF-W, MTF
  • FF Guntersblum:                           HLF 10/10, MZF 2, MTF
  • VG Rhein-Selz:                              FEZ, ELW 1, ELD

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.